Berichte 2016

 

 

Von Petra Hennemann
Redaktion

 

Albaum. Der Musikverein Albaum ist in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden. Mit einem großen Konzert feierten die Musiker den runden Geburtstag am Samstagabend, 19. November, in der Schützenhalle in Albaum.

„Auf Weltreise mit dem Musikverein Albaum": Unter dieses Motto hatte der Verein den zweigeteilten Abend gestellt. Zurecht: Mit ihren Klängen entführten die Musiker die Zuhörer rund zwei Stunden lang nach London und Paris, in die Alpen, nach Indien, durch die Prager Gassen und nach New York.

Bevor die Musiker zu ihren Instrumenten griffen, hatte Moderator Stephan Becker die Geschichte des Vereins Revue passieren lassen. Einer der wichtigsten Meilensteine in der Geschichte des Musikvereins Albaum sei die Errichtung des Musikhauses gewesen, das zahlreiche Helfer 2007 erbaut hatten. Seitdem steht das Gebäude nicht nur für Proben des Musikvereins und der Tanzmusik "Late nite" zur Verfügung, sondern kann auch von örtlichen Vereinen und für private Feiern gemietet werden. Daher sei das Musikhaus nicht mehr aus dem Ort wegzudenken und somit ein wichtiger Bestandteil Albaums, sagte Becker.

Nach der Pause ergriff zunächst Albrecht Sandholz das Mikrofron. Im Namen der gesamten Vereine aus Albaum bedankte er sich beim Musikverein und übergab ein „Sauerländer Flachgeschenk" in Höhe von 200 Euro. Das Geld ist für die Jugendarbeit des Vereins gedacht.  

Nach der musikalischen Weltreise sorgte die Tanzmusik des Musikvereins Albaum mit dem Namen "Late nite" für die richtige Stimmung. So wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Unter den Gästen in der festlich dekorierten Halle waren neben zahlreichen Einwohnern auch Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinéry sowie Freunde und Gönner des Musikvereins. Auch einige Mitglieder von befreundeten Vereinen hatten den Weg nach Albaum gefunden.

Der ganze Bericht und weitere Bilder sind auf Lokalplus zu finden

(Quelle: https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/kultur-kirchhundem/musikverein-albaum-feiert-60-jaehriges-bestehen-10151)

 

 

 

 

(Quelle: Sauerlandkurier http://www.sauerlandkurier.de/kreis-olpe/kirchhundem/jubilaeum-steht-6160780.html)

 

 

Anmerkung: Bernd Borchard wurde erneut im Amt des ersten Beisizters bestätigt - nicht als erster Schriftführer.