Die Vereinsgeschichte

Vor rund 150 Jahren gab es schon einmal einen Musikverein, welcher von biederen und Heimatverbundenen Männern gegründet wurde. Man spielte auf volksfesten und Unterhaltungen.

Wie lang allerdings dieser Verein bestand, ist leider nicht bekannt. Nach dem Krieg wurden 1870 allerorts Gesangsvereinegegründet. Da durfte Albaum natürlich nicht fehlen, denn dort waren die Einwohner sehr mit dem Liede verbunden.

es bestanden eine gewisse zeit sogar zwei Gesangsvereine und zwar Cäcilia uns Harmonia Albaum. Letzterer erlebte noch das Jahr 1954.

Nach dem "qualvollen" Sterben des MGV Harmonia Albaum scharrten sich um dessen Dirigenten Josef Hüttmann elf tollkühne Musikfreunde, Idealisten und Optimisten sowie ehemalige Sänger und Mitglieder einer Musikgruppe, welche sich die "Todesangst-Kapelle" nannte, einer gottlichen Eingebung folgend, um am Aschermittwoch im Jahre 1956 im Gasthof Schweinsberg einen Musikverein zu Gründen.

 

Die Namen der Gründungsmitglieder

  • Josef Hüttmann
  • Herbert Schweinsberg
  • Eugen Müller
  • Theo Baier
  • Willi Baier
  • Albert Bülow
  • Karl Josef Hamers
  • Hans Stolf
  • Toni Hüttmann
  • Kurt Müller
  • Manfred Grotmann

 

Im Laufe des Jahres 1956 traten noch folgende Mitglieder bei:

  • Günter Bals
  • Friedhelm Graf
  • Bernd Müller
  • Theo Rump
  • Josef Beckmann
  • Robert Kordes
  • Rainer Graf
  • Fritz Baier
  • Benno Nelles

 

Die ersten Wahlen:

1. Vorsitzender Manfred Grotmann
Kassierer Eugen Müller
Schriftführer Karl Josef Hamers